Dr. Franz Rieger
Facharztpraxis für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde
  Startseite Schlafmedizin Schlafapnoesyndrom Fragebögen Anamnese  
 

Wie erfolgt die Abklärung von Schlafstörungen?

 
 


Um eine Schlafstörung genau zu diagnostizieren und dann richtig therapieren zu können, ist eine genaue Erhebung der Vorgeschichte des Patienten, eine ausführliche  Befragung über die derzeitigen Beschwerden und eine gründliche Untersuchung notwendig. Falls sich dabei der Verdacht auf eine Schlafstörung mit Schlafapnoe ergibt, wird eine Messung verschiedener Körperfunktionen während des Schlafs durchgeführt.

In einer eingehenden Besprechung wird dann die für den jeweiligen Patienten besten Therapiemaßnahmen  festgelegt.

 

Die Erhebung der Vorgeschichte und die Befragung über die aktuellen Beschwerden erfolgt einerseits durch standardisierte Fragebögen, in der Folge dann in einem ausführlichen diagnostischen Gespräch gezielt durch den Arzt.

 

Bei den Fragebögen wird der Patient gebeten für mindestens 2 Wochen ein Schlaftagebuch mit einem Morgen- und Abendprotokoll zu führen, weiters wird mittels eines Fragebogens die Schlafqualität erhoben, der dritte Fragebogen versucht, die Tagesschläfrigkeit genau einzuschätzen.

 

Beim Untersuchungstermin werden die Vorgeschichte des Patienten und die aktuellen Beschwerden besprochen. Daraufhin erfolgt eine eingehende Untersuchung der oberen Atemwege, um Stellen zu identifizieren, wo eine Einengung oder sogar ein Verschluss der Atemwege während des Schlafs auftreten kann. Um eine nächtliche Schwellung der Nasenschleimhaut ausschließen zu können, wird ein Allergietest bezüglich Hausstaubmilbenallergie und Gebäudeschimmelpilzallergie gemacht.

Falls notwendig werden bestimmte Blutbefunde abgenommen und eventuell eine weiterführende Abklärung durch andere Fachärzte in die Wege geleitet.
 

Falls sich jetzt der Verdacht auf eine Schlafstörung mit Schlafapnoe ergibt, ist zur weiteren Abklärung eine Messung verschiedener Körperfunktionen während des Schlafs notwendig.
Diese kann in vielen Fällen nach einer genauen Einschulung des Patienten durch eine erfahrene Praxisassistentin mittels eines ambulanten Geräts beim Patienten zuhause erfolgen.

 

Nach der Messung wird der Befund sorgfältig ausgewertet.

Eventuell ist eine Kontrollmessung in einer weiteren Nacht beim Patienten zuhause erforderlich. Unter Miteinbeziehung der Vorgeschichte und der ausgewerteten Fragebögen wird eine Diagnose gestellt und die weiteren Therapiemaßnahmen festgelegt.
 

In einem weiteren eingehenden Gespräch wird mit dem Patienten und eventuell auch nahen Angehörigen das Krankheitsbild, die Diagnose und mögliche Therapiemaßnahmen besprochen.
Diese umfassen konservative Therapieformen:
Ausschaltung von Risikofaktoren, Gewichtsreduktion, Vermeidung der Rückenlage, verhaltensändernde Maßnahmen, Erlernen von Entspannungsmethoden, Therapie von Begleiterkrankungen, intraorale Hilfsmittel

operative Therapiemaßnahmen -  operatives HNO-ärztliches Vorgehen und
apparative Therapiemaßnahmen mittels eines nCPAP Geräts

Falls eine apparative Therapie notwendig ist, kann sie nach Information und Einverständnis des Patienten direkt in die Wege geleitet werden.  

 

Bei einem Kontrolltermin wird die Besserung der Beschwerden durch die  eingeleiteten therapeutischen Maßnahmen überprüft.

 

Sehr geehrter Patient!

Vor Ihrem Untersuchungstermin:

Ich bitte Sie, sich das Schlaftagebuch ( Seite 1 und Seite 2) , den Fragebogen zur Schlafqualität und den Fragebogen zur Tagesschläfrigkeit auszudrucken  und sorgfältig auszufüllen.

Bitte führen Sie das Schlaftagebuch in den 2 Wochen vor Ihrem vereinbarten Termin und bringen es zur Untersuchung mit, ebenso wie die anderen beiden Fragebögen.

Vor Ihrem Untersuchungstermin ist es für mich hilfreich, wenn Sie sich die
Fragen zu Ihrer Vorgeschichte durchlesen und sich Ihre Antworten dazu stichwortartig notieren, da ich ein möglichst genaues Bild Ihres Gesundheitszustandes und der Art Ihrer Beschwerden erhalten möchte. Gerne schicken wir Ihnen die Unterlagen auch zu oder geben sie Ihnen bei Ihrem Untersuchungstermin zum Ausfüllen mit.
Herzlichen Dank für Ihre Mitarbeit!
 

Zum Durchlesen und Ausdrucken:

Schlaftagebuch ( Seite 1 und Seite 2)
Fragebogen zur Schlafqualität

Fragebogen zur Tagesschläfrigkeit
Fragen zu Ihrer Vorgeschichte